Platzordnung der Ferienanlage Waldeck

Mit Betreten der Ferienanlage erkennen Sie die nachstehenden Bedingungen der Platzordnung an!


1. Verhalten auf dem Platz
Der Zutritt zum Platz ist nur nach Anmeldung gestattet.
Die Betreiber oder von ihnen beauftragte Personen sind in Ausübung des Hausrechts berechtigt,
bei Bedarf Personalausweise eines jeden Besuchers oder Gastes  in Augenschein zu nehmen und für verwaltungsinterne Zwecke abzulichten. Gegebenenfalls kann die Aufnahme von Personen verweigert oder sie können des Platzes verwiesen werden, wenn dies zur Aufrechterhaltung der Ordnung in der Ferienanlage oder im Interesse der Gäste erforderlich scheint. Den Anweisungen der o.a. Personen, insbesondere der Betreiber muss im Interesse der allgemeinen Ordnung und Sicherheit unbedingt Folge geleistet werden.

Fußballspielen ist grundsätzlich im Waldeck verboten, um Schäden an Gebäuden zu vermeiden!

Fackeln und offene Feuerstellen sind nicht erlaubt.
Bei der Verwendung eines Grills ist ein Mindestabstand zum Boden von 25 cm einzuhalten.

2. Ruhezeiten
Absolute Platzruhe gilt täglich von 13.00 - 15.00 Uhr und von 22.00 - 06.00 Uhr.
Auch tagsüber ist ruhestörender Lärm zu unterlassen.

3. Fahrzeugverkehr
Auf dem Platz gilt die allgemeine Straßenverkehrsordnung! Das Fahren mit Fahrzeugen
jeglicher Art ist nur auf den hierfür vorgesehenen Wegen in Schrittgeschwindigkeit gestattet.
Unnötiges Befahren des Geländes, wie z.B. zum Sanitärgebäude ist untersagt.
Die Betreiber oder sonstige für Sie tätige Personen sind berechtigt, innerhalb des Platzes bei Zuwiderhandlungen Fahrverbote zu erteilen. Die Straßen und Wege sind aus Sicherheitsgründen stets freizuhalten. Das Waschen von Fahrzeugen aller Art ist untersagt!

4. Standplatznutzung

Die Anlagen und Einrichtungen der Ferienanlage sind äußerst pfleglich zu behandeln.
Das Abreißen, Ausästen und Absägen von Ästen und Zweigen von Bäumen und Hecken ist untersagt.
Um Leitungen im Erdreich nicht zu beschädigen, dürfen keine Gegenstände im Boden eingeschlagen werden. Der Platz vor und um den Bungalow ist vom Gast vor seiner Abreise sauber zu hinterlassen.
Andernfalls ist der Betreiber berechtigt, die Säuberung und Wiederherstellung des Platzes
auf Kosten des Gastes zu veranlassen.
Zigarettenkippen nicht in den Wald werfen, sondern die dafür vorgesehenen Aschenbecher benutzen.

5. Stromzufuhr
Eine Haftung für Stromausfälle wird seitens des Betreibers nicht übernommen.

6. Haustiere / Tierhaltung
Haustiere sind nur nach vorheriger Anfrage und Einwilligung des Betreibers erlaubt.
Es ist verboten, Haustiere innerhalb der Anlage frei laufen zu lassen. Sie sind immer an der Leine
zu führen und müssen, wenn notwendig, selbst am Bungalow angeleint werden.
Sie sind so zu halten, dass sich kein Dritter durch sie belästigt fühlt.
Tierkot hat der Halter sofort zu beseitigen.
Diesen können Sie in dem Mülleimer auf der rechten Seite gegenüber unserer Einfahrt entsorgen.

7. Besucher
Besucher von Gästen sind bei den Betreibern aus versicherungstechnischen Gründen anzumelden!
Eine Übernachtung von Besuchern ist nicht gestattet!

8. Sanitärgebäudenutzung
Unseren Gästen stehen zwei Sanitärgebäude sowie ein Abwaschplatz zur Verfügung.
Die Duschen und Toiletten sind für die Gäste der Ferienanlage Waldeck kostenfrei.
Kindern unter 6 Jahren ist der Zutritt zum Sanitärgebäude nur in Begleitung erziehungsberechtigter
Personen gestattet. Alle Benutzer der Sanitäranlagen haben auf Sauberkeit zu achten Einrichtungsgegenstände sind pfleglich zu behandeln.
Bitte beachten Sie auch, dass das Rauchen in den Sanitärgebäuden untersagt ist!

Beim Betreten des Duschhauses sind saubere Badeschuhe zu tragen!
Straßenschuhe können vor dem Sanitärbereich in den Schuhregalen abgestellt werden.

9. Müllentsorgung

Ordnung und Sauberkeit sind selbstverständliche Pflicht aller Benutzer des Platzes.
Alle nicht auf dem Platz entstandenen Abfälle dürfen hier auch nicht entsorgt werden.
Ebenfalls nicht auf dem Platz entsorgt werden dürfen Sperrmüll oder Hausrat, wie z.B. Planen,
alte Pavillons, Campingmöbel und andere Elektrogeräte. Bei Zuwiderhandlungen ist der Betreiber
berechtigt, dem Verursacher die anfallenden Kosten in Rechnung zu stellen sowie ein Platzverbot zu erteilen.
In dem dafür ausgewiesenen Bereich stehen für die Entsorgung von Hausmüll, Papier/Pappe,
Flaschen/Glas sowie Verkaufsverpackungen aus Kunst-/Verbundstoff geeignete Behälter zur Verfügung.

10. Sonstiges
Das Betreten des Campingplatzes erfolgt stets auf eigene Gefahr.
Die Wasserzapfstellen im freien Gelände sind nur für die Entnahme von Frischwasser zu benutzen.
Es darf nicht unnötig Wasser verbraucht werden, z.B. zum Spielen der Kinder.
Beschädigungen jeglicher Art sind dem Betreiber unverzüglich zu melden.

Der Kinderspielplatz darf nur von Kindern im dafür vorgesehenen Alter benutzt werden.
Alle Spielgeräte sind sorgfältig zu behandeln. Erziehungsberechtigte haben ihre Kinder diesbezüglich
zu belehren und auf die Einhaltung zu achten. Eltern sind selber verantwortlich für Ihre Kinder.
Der Betreiber haftet nicht für Diebstahl von mitgebrachten Gegenständen oder bei Unfällen.

Der Betreiber ist berechtigt, bei groben Verstößen gegen die Platzordnung eine fristlose Kündigung auszusprechen. Eine Rückerstattung des Reisepreises wird in diesem Fall ausgeschlossen.